Die Jungen Naturwächter sind ausgezeichnet!

a>

November 2019

Im Januar 2019 haben wir uns unter dem Titel „Für die Natur in die Spur! – Junge Naturwächter Sachsen“ mit einem Beitrag beim Projektwettbewerb der UN-Dekade Biologische Vielfalt beteiligt. Im Juni erfuhren wir von der Jury, dass sie unser Projekt zur Auszeichnung ausgewählt hat. Damit bringt sie ihre Wertschätzung zum Ausdruck für das Engagement, das alle Beteiligten leisten, um nachhaltig Nachwuchs für das Naturschutzehrenamt zu gewinnen und somit die biologische Vielfalt im Freistaat Sachsens zu erhalten.

Am 6. November wurde beim Jahrestreffens der sächsischen Naturschutzstationen im Rittergut Limbachwurde die Auszeichnung in feierlichem Rahmen überreicht.  Stellvertretend für alle mitwirkenden Akteure nahmen drei Vertreter der Projektarbeitsgruppe „Junge Naturwächter Sachsen“ die Auszeichnungstrophäe „Vielfalt-Baum“, die offizielle UN-Dekade-Urkunde, eine Plakette und ein Banner aus den Händen des sächsischen Landesnaturschutzbeauftragten, Edgar Weber, entgegen.

Er wies zuvor in seiner Laudatio darauf hin, wie hoffnungsfoh es ihn stimme, dass die Projektfamilie mittlerweile stetig wächst. Inzwischen bilden nämlich 14 sächsische Einrichtungen aus sieben kreisfreien Städten bzw. Landkreisen Junge Naturwächter aus. Neue Mitstreiter werden weiterhin gesucht – damit der Aktive im Naturschutzdienst nie selbst ein Fall für die „Rote Liste“ wird …