Mitmachen – für Naturschutzeinrichtungen, Naturschutzhelfer und Umweltbildner

Jede Naturschutzeinrichtung, die im praktischen Naturschutz und in der Umweltbildung tätig ist, kann Treffen oder AGs nach dem Programm „Junge Naturwächter Sachsen“ bei sich und in Kooperation mit anderen Akteur*innen planen und umsetzen und damit Teil eines landesweiten Netzwerkes werden. Unterstützung gibt es dabei von den Koordinierungsstellen der Landkreise oder der landesweiten Koordinierung bei der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt.

Der inhaltliche Rahmen von Angeboten gemäß dem Programm Junge Naturwächter richtet sich nach dem im Handlungsleitfaden 1 dargestellten Curriculum. Wichtig ist, dass der praktische Naturschutzaspekt im Vordergrund stehen und die Zusammenarbeit mit den Jungen Naturwächtern auf Kontinuität und Nachhaltigkeit ausgerichtet ist. Der Handlungsleitfaden kann hier heruntergeladen werden:

Gedruckte und gebundene Exemplare des Handlungsleitfadens 1 können über die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt bestellt werden. Dazu senden Sie bitte eine schriftliche Anfrage per Mail an simona.kahle@lanu.sachsen.de.

Für die kontnuierliche Fortführung des Programmes Junge Naturwächter nach Abschluss der Grund- und Aufbaumodule sind im Handlungsleitfaden 2 Beispiele für Praxisbausteine zusammengefasst. Diese richten sich insbesondere an ältere JuNas und konzentrieren sich stärker auf Einzelangebote als auf vollständige Kurse.

Der Handlungsleitfaden 2 kann hier herunter geladen werden. Ein gedrucktes Exemplar steht bisher (noch) nicht zur Verfügung.

Ein gedrucktes Exemplar steht bisher (noch) nicht zur Verfügung.

Für Einrichtungen, die das Programm Junge Naturwächter Sachsen umsetzen, gibt es Materialien zur Unterstützung der Angebote, die ebenfalls über die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt bezogen werden können.

  1. Starterpaket: gedruckter Handlungsleitfaden, Logbuch, Stempel, Zugang interner Bereich JuNa-Seite mit Downloadmöglichkeiten, T-Shirt für Betreuer, Klemmbretter für die JuNa-Gruppe
  2. Zum Challenge-Day, der am Ende des Aufbaukurses stattfindet, bekommen die JuNas öffentlichkeitswirksam überreicht: Base-Cap plus T-Shirt oder JuNa-Weste