Das Programm „Junge Naturwächter“ (JuNa) steht für

  • gemeinsame Erlebnisse in der Natur
  • spannende Entdeckungen zwischen Wald, Wiese, Tümpel und anderen Lebensräumen für Tiere, Pflanzen und Pilze
  • motivierende Forscheraufgaben
  • und natürlich für Teamaktionen zum Schutz der Natur.

Gemeinsam mit Gleichgesinnten erfahren die JuNas, dass sie etwas für die Natur und für deren Erhalt tun können. Sie erwerben altersgerecht und auf motivierende Weise die dafür nötigen Kompetenzen.

JuNas in ganz Sachsen treffen sich regelmäßig Naturschutzexpert:innen in ihrer Naturschutzstation oder an anderen Orten in der Natur mit. Das Besondere an JuNa-Naturschutznachwuchsgruppen ist, dass sie nachhaltig und langfristig angeleitet werden, also perspektivisch für alle Altersklassen von 7 bis 18 Jahren Angebote bereit halten.

In den Treffs stehen viele verschiedene Themen und praktische Erlebnisse auf dem Programm, zum Beispiel:

  • Entdecken und Bestimmen von Pflanzen und Pilzen
  • Spurensuche im Wald und genaues Beobachten von Tieren
  • gemeinsames Stellen von Krötenschutzzäunen
  • Teichschutzaktionen
  • Bauen von Nistkästen oder Insektenhotels
  • Pflege einer Schmetterlingswiese
  • Ausprobieren verschiedener Hilfsmittel zum Erkunden, Bestimmen und Dokumentieren
  • Untersuchen von Biotopen
  • Naturschutz in Verbindung mit einer ökologischen Lebensweise
  • Diskussion mit Fachleuten
  • Dokumentation von Naturerfahrungen

… und ganz viel mehr