Viele Kinder unserer Kinderumweltgruppe Naundorf sind schon lange ehrenamtlich tätig (einige schon sieben Jahre) und aktiv im Programm der Jungen Naturwächter. Wir haben allein in diesem Jahr neben unseren Treffen schon viele praktische Einsätze gehabt.

Streuobstwiese pflanzen, Blumenwiese säen (34 kg Saatgut) und anwalzen, Eiben pflanzen, Waldrandstreifen pflanzen, Springfroschmonitoring, Lockstockkontrolle bei den Wildkatzen, Teilnehme an Exkursionen sind nur einige Beispiel. Zeit also Zertifikate der Jungen Naturwächter zu überreichen. Zu den letzten Treffen in der Ökostation vor den Ferien wurden einige Mitglieder mit den Zertifikaten überrascht. Die Freude war groß und spornt den Rest der Gruppe an, bis zum Jahresende die Stunden zu schaffen.

Für die Ferien gab es für alle noch die „Kinderumweltgruppe-Sommerchallenge“. Es gilt 40 Aufgaben zu erfüllen. Das klingt viel? Mal sehen. Wir sind gespannt und freuen uns schon auf die Auswertung. Aber jetzt wünschen wir allen erstmal viel Spaß dabei und genießt eure Sommerferien.

Wie geht es weiter? Zum Kinderumweltgruppentag in den Ferien erwartet uns ein Projekt mit dem Anglerverband Leipzig.  Wie jedes Jahr wollen wir auch wieder in der Ökostation zelten. Im August sind eine Exkursion in die Gohrischheide und die Fortführung unseres Kräuterprojektes mit Frau Böhme geplant und die Kinderumweltgruppe groß freut sich schon auf die Bienenexkursion.