Am 14. Juni 2024 sollten die Schleiereulen in Altmügeln, Nebitzschen und Lüttnitz beringt werden. Dazu trafen sich die Jungen Naturwächter der Kinderumweltgruppe Naundorf und Junge Naturwächter aus Leipzig sowie Gunter Steinbach, Mario Teumer und Olaf Schmidt von der Fachgruppe Ornithologie Oschatz.

Zuerst schauten wir in Altmügeln. Dort war eine Muttereule. Sie war dabei zu brüten.

Danach ging es nach Nebitzschen. Dort konnten wir uns Gewölle ansehen. Herr Schmidt untersuchte ein Gewölle. Dabei haben wir einen Mäusekopf gefunden. Im Nest saßen fünf Schleiereulenjunge. Diese wurden beringt. wir hielten die Eulen und halfen Herrn Schmidt die Ringe anzubringen. Als alle einen Ring hatten, ging es zurück ins Nest und wir fuhren weiter nach Lüttnitz.

Die Schleiereulenmama wurde mit einem Netz gefangen. Auch sie war beringt. Sie kommt aus Österreich und hat in Lüttnitz ein Eulenjunges zur Welt gebracht, das beringt wurde.

Es war für alle Beteiligten ein schönes Erlebnis.

Autorin dieses Artikels ist unser JuNa-Kind Estelle Brandt. Verantwortlich für den Beitrag und Ansprechpartner für die JuNas aus Naundorf ist die Ökostation Naundorf.